Hundehaftpflicht: ein Muss für den Urlaub mit Hund

Die Hundehaftpflichtversicherung gehört mit ins Gepäck

Ob Wandern in den Bergen oder Strandspaziergänge am Meer: Urlaub ist einfach die schönste Zeit des Jahres. Da darf natürlich dein Hund nicht fehlen. Doch damit du dich im Urlaub vollends entspannen kannst, ist eine gute Vorbereitung das A und O.

Die Hundeleine, das Lieblingsspielzeug deines Vierbeiners sowie seine Schmusedecke hast du bestimmt schon eingepackt. Aber hast du auch an die passende Haftpflichtversicherung für deinen Hund gedacht? Diese gehört unbedingt mit ins Reisegepäck. Sie bietet dir nicht nur im Urlaub eine wichtige Rückendeckung, sondern ist in vielen Regionen sogar Pflicht.

Hast du noch Fragen zu der Versicherung? Bei uns erfährst du unter anderem:  

  • Warum eine Hundehaftpflicht im Urlaub wichtig ist.
  • In welchen Bundesländern du deinen Hund unbedingt absichern musst.
  • Auf welche Leistungen du achten solltest.
  • Wo du die passende Hundehaftpflicht findest.

Außerdem: Ralf Becker im Interview. Der Tierversicherungsexperte und Hundebesitzer verrät dir, worauf du bei der Hundehaftpflicht achten solltest und warum ein Vergleich wichtig ist.

Warum ist eine Hundehaftpflicht im Urlaub wichtig?

Gute Erziehung hin oder her: Es wird immer Dinge geben, auf die wir als Frauchen oder Herrchen keinen Einfluss haben. Auslöser können unwiderstehliche Fährten, tierischer Übermut oder ungewohnte Situationen sein – und von denen gibt es im Urlaub reichlich.

Typische Haftpflichtfälle in der Ferienwohnung

Die fremde Umgebung ist einfach aufregend für deine Fellnase. Sie tollt mehr herum als in den eigenen vier Wänden. Manchmal ist es unvermeidbar, dass bei der Erkundungstour das Mobiliar oder die Dekoration der Ferienwohnung in Mitleidenschaft gezogen wird. Das Umstoßen einer Vase, das Zerkratzen eines Türrahmens oder ein Sprung mit den matschigen Sandpfoten auf die Couch sind sicherlich keine Absicht, kommen aber leider vor. Und das kann teuer werden. Zwar sind die Ferienwohnungen hier auf mein-hundeurlaub.de auf den Besuch von tierischen Vierbeinern eingestellt – aber Schäden können natürlich immer und überall entstehen.

Typische Haftpflichtfälle am Hundestrand

Wasser und Sand – die ideale Kombi für viele Hunde. Und wenn dann am Hundestrand noch die Leine abgenommen werden darf, gibt es für die Vierbeiner kein Halten mehr. Da kann es durchaus einmal passieren, dass im Übermut ein Kind umgerannt wird, das sich daraufhin das Handgelenk verstaucht. Oder dass im Spiel dem neuen Hundekumpel aus Versehen zu fest ins Ohr gezwickt wird – der Tierarzt und die Rechnung lassen grüßen. Gut, wenn du in solchen Fällen bereits versichert bist.

Du haftest für die Schäden!

Noch immer sind sich nicht alle Hundebesitzer darüber im Klaren, dass sie die Verantwortung dafür tragen, wenn durch ihren Vierbeiner etwas zu Bruch geht oder jemand zu Schaden kommt. Konkret heißt das: Du als Frauchen oder Herrchen kommst für den Schadensersatz auf, im schlimmsten Fall mit all deinen Ersparnissen. Löst dein eigener Hund beispielsweise einen Verkehrsunfall aus, kann das den Urlaub – und auch den Alltag danach – schnell verderben. Eine Hundehaftpflicht lohnt sich immer. Also nutze den Zeitpunkt und nimm den Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung in Angriff – damit die schönsten Wochen des Jahres ein unbeschwerter Genuss werden können.

Worauf kommt es bei einer Hundehaftpflicht an?

Zu diesem Thema haben wir Ralf Becker für dich befragt. Er ist nicht nur seit über 25 Jahren Experte für Tierversicherungen, sondern selbst langjähriger und erfahrener Hundebesitzer.

Herr Becker, haben Sie auch eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen?

„Selbstverständlich. Meine Hündin Ayka ist zwar gut erzogen, aber auch etwas tollpatschig. Typisch Labrador eben.“

Worauf sollten Hundebesitzer beim Versicherungsabschluss achten?

„Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Versicherungsgesellschaften, die sich auf den Bereich Tierversicherungen spezialisiert haben. Diese sind genau an den konkreten Bedarf von Hundehaltern angepasst. Dennoch gibt es große Unterschiede in den Leistungen. Eines der wichtigsten Kriterien ist die Höhe der Deckungssumme. Hier empfehle ich immer einen Schutz von 5 Millionen Euro mindestens. Je höher, desto besser.“

Welchen Tipp haben Sie noch für Hundehalter?

„Vergleichen. Das ist eigentlich das Wichtigste vor einem Abschluss. Was nützt die beste Versicherung, wenn sie nicht die Leistungen enthält, auf die ich Wert lege? Bei einem Vergleich sollte also nicht nur Augenmerk auf den Preis gelegt werden, sondern auch auf die Inhalte. Worin unterscheiden sich die Tarife und schlägt sich ein höherer Beitrag auch in wirklich überzeugenden Leistungen nieder? Zum Glück geht dies heutzutage mit Vergleichsrechnern schnell und einfach.“

Wenn du gerne mit deinem Hund in den Urlaub fährst, solltest du laut Ralf Becker bei der Hundehaftpflicht auch auf diese Punkte achten:

  • Auslandsschutz
    Verbringst du den Urlaub mit deiner Fellnase im Ausland? Dann achte darauf, dass er auch dort abgesichert ist. Zwar ist dies in nahezu allen Tarifen der Fall, allerdings solltest du ein Auge darauf haben, wie lange und wo der Schutz gilt.
  • Mietsachschäden
    Vom angeknabberten Couchtisch in der Ferienwohnung bis hin zum zerkratzten Türrahmen im Hotelzimmer – der Baustein Mietsachschäden schützt dich vor Schäden, die dein Hund an gemieteten Räumen oder Sachen anrichtet. Dieser Schutz gilt natürlich auch zu Hause in der eigenen Mietwohnung und sollte in deiner Hundehaftpflicht unbedingt enthalten sein.  
  • Leinenzwang
    Gibt es für deinen Hund auch nichts Schöneres, als ohne Leine am Hundestrand oder auf einer Hundewiese herumzutollen? Dann sollte dein Haftpflichttarif unbedingt Schäden abdecken, die dein Hund verursacht, wenn er nicht angeleint ist.
  • Fremdhüter
    Wird deine Fellnase im Urlaub zwischendurch von einem Freund oder einem anderen Familienmitglied betreut, ist sie mit dem Zusatz Fremdhüter ebenfalls rundum versichert.

Der Experten-Tipp: Auf vergleichen-und-sparen.de findest du einen Vergleichsrechner, mit dem du die Beiträge und Leistungen der Hundehaftpflicht leicht vergleichen und deinen Wunschtarif direkt abschließen kannst. Los geht´s: Vergleiche hier die Tarife zur Hundehaftpflicht.

Tiergerede – Hundehaftpflicht – worauf musst Du achten?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tiergerede Folge 5: Hundehaftpflicht – worauf mußt Du achten? Welche Leistungen sind wichtig? Ralf Becker – Experte für Tierversicherungen gibt dir hier wertvolle Tipps und Infos.

Hört mal rein und abonniert den Kanal von Tiergerede – dann verpaßt Ihr keine Infos mehr.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.