Reiseführer „Sylt mit Hund“ – für einen unvergesslichen Urlaub

Mit Hund auf Sylt Urlaub zu machen – das ist Spaß vom ersten Moment an. Kein Wunder, sind hier doch alle Zutaten vereint, die du für einen tierisch guten und erlebnisreichen Urlaub mit deiner Fellnase brauchst: saftig grünes Gras, fantastische Dünenlandschaften und kilometerlange Sandstrände – zahlreiche herrliche Hundestrände inklusive.

Doch Sylt berührt nicht nur deine Sinne, sondern auch dein Herz. Die Gastfreundschaft, die Gäste mit Hunden hier erleben dürfen, ist unvergleichlich – genauso wie die Kontraste dieser Insel. Sie verbindet den Wunsch nach Ruhe und Erholung mit exklusivem Flair und turbulentem Treiben.

Mit Hund nach Sylt reisen
Die zurecht „Königin der Nordsee“ genannte Insel kannst du auf verschiedenen Wegen erreichen: ganz entspannt mit der Fähre, dem Autozug (Sylt-Shuttle), der Bahn oder dem Flugzeug. Weitere Informationen und Tipps dazu findest du unter Anreise nach Sylt.

Hundestrände auf Sylt
Willkommen im Strandparadies! Dass die Nordseeinsel besonders hundefreundlich ist, stellt sie mit ihren 15 ausgewiesenen Hundestränden unter Beweis. An manchen herrscht selbst im Sommer keine Leinenpflicht. Dann kann dein Hund als teilweise ungehindert über den Strand rennen, in die Nordsee flitzen und ausgiebig im Sand buddeln. Von uns erfährst du, wo sich die Hundestrände auf Sylt befinden und an welchen dein Vierbeiner ohne Leine planschen darf.

Charmante Orte auf Sylt
Keine Frage: Sylt bietet einen ungewöhnlichen Mix aus Idylle und Schick. Der „Ellenbogen“ im Norden ist beispielsweise ein Garant für herrliche Spaziergänge mit deinem Vierbeiner. Die wunderbare Landschaft aus Dünen und Salzwiesen beeindruckt hier auf besondere Weise. In List wartet „Gosch“, die nördlichste Fischbude Deutschlands auf dich – natürlich ist dein Hund ebenfalls willkommen. In Keitum wiederum reihen sich gepflegte, traditionell mit Reet bedeckte, alte Kapitänshäuser aneinander und versprechen Ruhe in seiner reinsten Form.

Buntes, lebhaftes Treiben, gepaart mit exklusivem Schick findest du hingegen in Kampen. Auf dem „Strönwai“, der dortige Shoppingmeile, geben sich Edelboutiquen wie Louis Vuitton, Burberry und Joop ein Stelldichein. Und auch an der legendären „Sansibar“, dem Szenetreffpunkt für alle Sylt-Urlauber, kommt keiner vorbei. Nirgendwo sonst liegen Ruhe und pulsierendes Leben so dicht beieinander. Erfahre mehr über die kontrastreichen Orte auf Sylt.

Wandern mit Hund auf Sylt:

Sylt – das Wanderparadies! Auf der Insel Sylt kannst du hervorragend mit deinem Hund wandern – von einer gemütlichen 30 Minuten-Tour bis zu einer 3,5 Stunden Wanderung stellt dir www.hundeurlaub.de hier verschiedene Wanderungen vor.

Begleitet uns auf dieser herrlichen Wanderung mit eurem Hund von Keitum aus durch die Braderuper Heide bis zur Kupferkanne in Kampen. Bei jeder Jahreszeit ein Highlight.
Mehr hier: https://www.hundeurlaub.de/wandern/sylt/keitum

Die Südspitze Sylt lädt zu einer tollen Wanderung mit deinem Hund ein. Hier verändert sich Sylt bei jeder Sturmflut. Der Ausblick über die – bei Sturm tobende – Nordsee ist grandios. Komm einfach mit…
Mehr hier: https://www.hundeurlaub.de/wandern/sylt/hoernum

Noch nördlicher geht es in Deutschland nicht. Auf dem Privatbesitz Ellenbogen (mautpflichtig) könnt ihr selbst im Hochsommer oft alleine am Strand mit eurem Hund laufen. Dänemark ist hier zum Greifen nah.
Mehr hier: https://www.hundeurlaub.de/wandern/sylt/ellenbogen

Sylt – die Königin der Nordseeinseln verzaubert durch einsame Strände, unverwechselbare Natur und natürlich auch das quirlige Treiben. Auf Sylt ist dein Vierbeiner ein willkommener Gast. Und für die Nacht auf Sylt findet Ihr hier: Ferienunterkünfte Sylt mit Hund

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. April 2, 2021

    […] Reiseführer „Sylt mit Hund“ – für einen unvergesslichen Urlaub. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.