Urlaub mit Hund: Startschuss zur neuen Pfoten-Klassifizierung

Erste bundesweite Auszeichnung für hundefreundliche Ferienunterkünfte

Sterne für die Ausstattung, Pfoten für die Hundefreundlichkeit: Der Deutsche Tourismusverband (DTV) hat in Kooperation mit dem Tierportal Deine Tierwelt die erste bundesweite Klassifizierung von hundefreundlichen Ferienunterkünften gestartet. Initiiert wurde das neue Qualitätssiegel von der GLC Glücksburg Consulting AG.

Bei der Pfoten-Klassifizierung begutachtet ein Prüfer anhand von 32 Kriterien, ob das Ferienhaus oder die Ferienwohnung über eine hundegerechte Ausstattung und ein zugeschnittenes Informationsangebot verfügt. Ein bis fünf Pfoten können erzielt werden. Punkte gibt es unter anderem für eine Hundedusche, hundefreundliche, leicht zu reinigende Bodenbeläge, Freilaufflächen und Partnerschaften mit dem örtlichen Tierarzt oder Hundesitter.

Den ersten Qualitätscheck hat die Ferienwohnung „Pferdeblick“ auf dem Gut Klein Nienhagen im mecklenburgischen Kröpelin bestanden. Die Ferienwohnung wurde mit 3 Sternen und 3 Pfoten ausgezeichnet.

Allein in Deutschland leben rund 10 Millionen Hunde. „Urlaub mit Hund hat Potenzial. Mit der Pfoten-Klassifizierung durch einen unabhängigen Prüfer vor Ort geben wir Hundebesitzern Orientierung bei der Suche nach einem passenden Urlaubsquartier. Die Pfoten signalisieren: Hier sind Vierbeiner willkommen“, so DTV-Präsident Reinhard Meyer. Voraussetzung für die Auszeichnung mit den Pfoten ist eine Klassifizierung der Unterkunft mit den DTV-Sternen. „Wir wollen sicherstellen, dass sich Gast und Hund auf geprüfte Qualitätsstandards verlassen können“, so Meyer.

„Es reicht im Sinne des Tierwohles heute nicht mehr aus, dass Hunde nur erlaubt sind und Anforderungen dabei ganz individuell interpretiert werden – wir wollen mit diesem neuen Standard also sicherstellen, dass sich ein Betreiber ehrlich mit den Bedürfnissen des Vierbeiners auseinandersetzt und ein nachhaltiges Erlebnis schafft, damit sich Mensch und Tier auch wirklich willkommen fühlen“, ergänzt Daniel D’Amico, Geschäftsführer von Deine Tierwelt. Die Kriterien wurden in Zusammenarbeit mit den Tier-Experten von Deine Tierwelt entwickelt, die sich hier zusätzlich Unterstützung von Verbänden, etablierten Tierschutzorganisationen und der führenden Tierversicherung in Deutschland geholt haben. „Wir sind wahnsinnig stolz darauf, diese ausgezeichneten Unterkünfte in Kürze auf unserem Portal www.deine-tierwelt.de zu präsentieren und gemeinsam mit dem DTV den Usern so Orientierung bei der Planung des Urlaubes mit Hund zu geben“, erläutert Daniel D’Amico das künftige Vorhaben.

Kleine Auswahl der Kriterien für die Pfotenklassifizierung

  • Hundesitter, Gassiservice abrufbar
  • Zentrale Auslaufflächen, Wiese, Rasenbereiche für Hunde vorhanden
  • Partnerschaft mit Tierarzt
  • Partnerschaft mit Hundeschule/-trainer vorhanden und diese vom Gast buchbar
  • Vermittlung von Friseur/Pflege-Terminen für Hund möglich
  • Es ist ein Barfraum bzw. ein großer Kühlschrank für Frischfutter vorhanden.
  • Es werden Aktivitäten speziell „mit Hund“, selbst oder über einen Partner organisiert und angeboten.
  • Es gibt einen Hundeparcours auf dem Gelände oder zugänglich in der Nachbarschaft.
  • Spezielles Hundefutter kann vom Gast vorab bestellt werden und wird während des Aufenthalts laufend bereitgestellt.
  • Es werden spezielle Urlaubsprodukte für den „Urlaub mit Hund“ angeboten, in denen Services und Aktivitäten mit Hund inkludiert sind.
  • Es ist eine (kleine) Hundeapotheke vorhanden.
  • Es gibt ein spezielles Begrüßungspaket für den Urlauber mit Hund.

Initiiert hat die neue Klassifizierung die GLC Glücksburg Consulting AG. Vorstand Prof. Martin Weigel: „Ob als Destinationsmanager für eine Vielzahl deutscher Urlaubsregionen oder als Entwickler, Investor und Betreiber von Ferienresorts haben wir schon seit einigen Jahren festgestellt, dass der Urlaub mit Hund nicht nur deutlich zunimmt, sondern auch besondere Anforderungen an die Urlaubsunterkunft stellt, die bisher vielfach nicht abgebildet werden. Ich bin mir sicher, hier wird die Pfoten-Klassifizierung einen wichtigen Beitrag leisten, Nachfrage und Angebot zusammenzubringen, und danke dem DTV wie auch Deine Tierwelt, dass dieses für den Deutschlandurlaub so wichtige Projekt in Gang gesetzt werden konnte.“

Weitere Informationen unter:
www.deinetierwelt.de/pfoten-klassifizierung und www.deutschertourismusverband.de/qualitaet/pfoten-klassifizierung.html.

Ihre Meinung zur Pfoten-Klassifizierung?

Deine ausführliche Meinung zu diesem Thema kannst du sehr gerne unten in einem Kommentar hinterlassen.

Bildquelle: DTV/Katrin Witt-Martens

Diese Unterkünfte haben bereits eine Pfoten-Klassifizierung

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Fabiola B. sagt:

    Für mich als Gast mit Hund bedeutet unter anderem, dass die Kosten/Abgaben pro Tag nicht zu hoch sind. Zum Teil 20€ ist einfach zu viel und heißt für mich nicht hundefreundlich. Bis zu 10 € fände ich akzeptabel.

    Des weiteren ebenerdig, wenn zweigeschossig keine offene Treppe. Garten umzäunt und wenn Strand fußläufig zu erreichen und dass Hund auch dort willkommen ist. Gefrierschrank oder -fach für Barfer wäre auch wünschenswert. Alles andere geht für mich zu weit und würde sich ja auch an den Kosten bemerkbar machen. Ich muss mich mit meinem Hund wohlfühlen können und dürfen, das ist für mich hundefreundlich. Hund ist willkommen und nicht nur geduldet.

    Und das gilt sowohl in einer Ferienwohnung als auch im Hotel. Im Hotel wäre mir persönlich noch wichtig, dass Hund mit zu den Mahlzeiten darf.

  2. Silke P. sagt:

    Ich, als Gastgeber, finde es schade, dass es diese Zertifizierung nur im Zusammenhang mit der “richtigen” Zertifizierung gibt. Viele Dinge davon finde ich nämlich Quatsch. Es ist egal, ob die Bettwäsche und die Handtücher einfarbig sind oder bunt, einen Stuhl im Schlafzimmer braucht es nicht, um sich anziehen zu können und wer braucht heutzutage noch einen Safe?

    Pfötchen würden wir reichlich bekommen…. Von Tabletten gegen Durchfall bis zum Hundepool (der in 4,5 Jahren 2x genutzt wurde) ist alles da.

  3. Swenja K. sagt:

    Hundefreundlich bedeutet für mich, vorrangig, dass Hunde willkommen sind und sich alle wohlfühlen

  4. Kathrin sagt:

    “Hundefreundlich” bedeutet für Jeden etwas anderes. Insofern kann man da schwer ein Ranking aufstellen. Alle im Beitrag genannten Kriterien wären mir z. B. unwichtig und finde ich persönlich völlig überzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.